[Press release] EU Roaming-Abschaffung: Eine Salzburger Erfolgsgeschichte

Da darf man ruhig mal stolz sein, find ich. Heute hat das Europäische Parlament die endgültige Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen!

Europeans for fair roaming

roaming-logo1– Kampagne eines Salzburger Studenten hatte großen Einfluss auf EU-Entscheidung  –

Am Dienstag hat das Europäische Parlament für die endgültige Abschaffung der Roaminggebühren (also der Extragebühren für Handytelefonate und Internetnutzung im Ausland) gestimmt. Ab Juli 2017 dürfen die Handynetzbetreiber nun in den meisten Fällen keine Roaminggebühren mehr erheben. Diese Entscheidung ist auch ein Erfolg für die vom Salzburger Studenten Bengt Beier gegründete Kampagne „Europeans for Fair Roaming“. Diese hatte seit 2010 für eine Abschaffung der Aufschläge gekämpft.

Der bis dato Erfolg der Kampagne war 2012 die Reform der EU-Roamingverordnung, durch welche Preisgrenzen für die Internetnutzung im Ausland eingeführt wurden und durch die sich die EU zur völligen Abschaffung der Roaming-Gebühren verpflichtete.

Ursprünglichen Post anzeigen 227 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: